29.11.23

Reinigungstextilien richtig waschen und aufbereiten: Risiken minimieren, Leistung maximieren

Die Frage, wie Reinigungstextilien hygienisch aufbereitet werden können, ist ein zentrales Anliegen der Reinigungsbranche. Denn so lange die verwendeten Tücher und Bodentextilien nicht wieder in einwandfreiem Zustand sind, nützen auch die besten Arbeitsgeräte und Hilfsmittel nichts.

Bsc 18 Washroom Mopping Floor

Früher wurde fast ausschliesslich nach der Eimermethode gereinigt: Reinigungskräfte benetzten Textilien und Tücher in der Reinigungslösung eines Eimers, wischten die Flächen und spülten die Textilien anschliessend in der Lösung aus. Somit wurde der grösste Teil des aufgenommenen Schmutzes mit dem Wechseln des Wassers entsorgt.

Mit dem Einsatz neuer Produkte wie etwa Mikrofasertextilien und dem zunehmenden Kostendruck in der Reinigung ergaben sich neue Voraussetzungen: Vorbefeuchtete Textilien, die das mühsame Auswaschen und Auswringen erübrigen und nach Gebrauch bequem der Schmutzwäsche beigegeben werden, eroberten den Markt.

Diese effizientere Art der Reinigung hat aber eine Kehrseite: Denn bei diesem Vorgehen gelangt sämtlicher Schmutz mit den Textilien in die Waschmaschine. Das bedingt eine Veränderung des Waschens der Reinigungstextilien, da der Waschprozess der Textilien eine viel grössere Bedeutung für die Objekthygiene erhält.

Kostenlos registrieren und weiterlesen.

Registrieren

Sind Sie bereits registriert? Anmelden

Anzahl Likes:0

Sagen Sie uns Ihre Meinung

Schreiben Sie den ersten Kommentar zu diesem Beitrag.

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Unsere Plattformpartner teilen ihr Wissen und ihre hochwertigen Produkte auf Hygieneforum.ch - wir stellen unsere Plattformpartner vor.

Zu den Partnerschaften
Notfall
Hygiene Notfall
Notfall
Hygiene Notfall